Firmengeschichte

1933

Gründung der Firma Gebrüder Barth in Kiel, Lornsenstraße durch Max und Kurt Barth als Vertretung der Vereinigten Kugellagerfabriken - heute SKF Schweinfurt - hauptsächlich Kugel- und Rollenlager sowie Autozubehör.

1944

Vollständige Zerstörung des Hauses während schwerer Bombenangriffe. Weiterführung der Geschäfte in einem Provisorium.

1953

Umzug in die Herzog-Friedrich-Straße. Kontinuierliche Erweiterung des traditionellen Programms durch die Aufnahme von Armaturen, Hydraulikteilen, Gummiartikeln, Manometern, Dichtpackungen und Schläuchen.

1984

Übernahme der Firmenleitung durch Dipl. Ing. Rolf Barth (Sohn von Kurt Barth) und Christel Budzisch (Tochter von Max Barth). Christel Budzisch übertrug die Geschäftsführung ihrem Ehemann Eckart Budzisch.

1992

Neubau eines Bürogebäudes mit Lagerhalle im Gewerbegebiet Kiel-Wellsee, bedingt durch die stetige Expansion der Firma. Umzug im selben Jahr.

Bis heute

Stetiges Wachstum und konstante Entwicklung der Firma dank der langjährigen treuen Kunden und der kompetenten und einsatzbereiten Mitarbeiter.